Kulturkalender

Mittwoch 19:00
11 Sep

(Wie) Ist gerechte Verteilung des Wohlstands möglich?

Dr. Stephan Schulmeister

Der Weg zur Prosperität Vortrag, Buchpräsentation, Diskussion

Der Sohn des Journalisten Otto Schulmeister und Bruder des Journalisten Paul Schulmeister war von 1972 bis 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter beim österreichischen Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO)  im Bereich „Mittelfristige Prognose, längerfristige Wirtschaftsentwicklung, Finanzmärkte und internationaler Handel“. Seine Arbeitsgebiete sind Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb, Außenwirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen, Finanzmärkte und Unternehmensstrategien.

Schulmeister war Gastprofessor bzw. Visiting Scholar an mehreren internationalen Instituten, wie zum Beispiel der New York University und der University of New Hampshire.

Schulmeister übt in seinen zahlreichen Publikationen unter anderem eine dezidierte Kritik am Neoliberalismus (den er als „Marktreligiosität“ bezeichnet)[2] und fordert Alternativvorschläge wie einen gesamteuropäischen New Deal, so unterzeichnete Schulmeister auch (gemeinsam mit 300 Intellektuellen  im Januar 2015 eine Unterstützung der sozialistischen SYRIZA-Bewegung „im Kampf gegen die falsche Wirtschaftspolitik Europas“.[5][6]

Dienstag 20:00
15 Okt

Festsaal Bad Goisern

PRO BRASS: Carte Blanche

12 erstklassige Musiker aus Toporchestern Europas sind die Protagonisten dieser Musik. Detailverliebt bei den Kompositionen und Arrangements, Spaß beim gemeinsamen Musizieren und ungehemmte Freude an diesem Grenzgang zwischen E und U zeichnen dieses Ensemble aus

Carte Blanche ist ein Programm für Leute mit neugierigen Ohren. Beim Speisen wäre es der neugierige Gaumen und die lustvollen Augen, welche die Speise umgarnen. Bevor man isst, genießt man mit den Augen. Möge Ihnen nie der Appetit vergehen, zugegeben, das fällt in der heutigen Zeit manchmal gar nicht so leicht. Möge Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen und möge Ihnen nie die Lust auf’s Neue vergehen. Entweder für den Gaumen, fürs Auge oder fürs Ohr.

Carte Blanche - PRO BRASS hat die Zutaten – lassen Sie sich darauf ein.

PRO BRASS wurde nie gegründet– das Ensemble setzt den Workshop Gedanken, der bei einem Blechbläserseminar 1981 und 1983 in Neuhofen/Krems entstanden ist, konsequent fort. 
PRO BRASS ist ein work in progress Ensemble und das dauert nunmehr schon über 30 Jahre. Aber es gibt noch immer viel zu tun.
Seitdem trat das Ensemble in Japan, Deutschland, Südtirol, Frankreich, Belgien, Spanien und in der Schweiz auf. 
Seit 1983 wird PRO BRASS vom Musiker, Arrangeur und Komponisten Alfred Lauss-Linhart geleitet. 
Nicht austauschbar und unverwechselbar ist PRO BRASS vor allem durch die Kompositionen von Christian Mühlbacher und Arrangements von Alfred Lauss-Linhart, der auch die Programme schreibt. 

Was ist PRO BRASS? Ein Blechbläserensemble mit 12 Blechbläsern mit Klavier/Keyboard, Schlagwerk und Percussion 

Was macht ihr für Musik? Was uns gefällt – wir bedienen kein Format außer unser Eigenes – eigene Kompositionen und Arrangements;

Wer spielt da mit? Musiker aus verschiedenen Orchestern. Aus  Österreich und Deutschland
(z.B.: Berliner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Volksoper Wien, Tonkünstlerorchester NÖ, Brucknherorchester Linz, RSO Wien, Vereinigte Bühnen Wien, Haydn Orchester Bozen, HR Frankfurt, WDR Köln u.a.)

.PRO BRASS ist Musik auf absolut höchstem technischen Niveau, die aber derart spielerisch herüberkommt, als wäre es ganz selbstverständlich, den Röhren aus Blech solche Töne abzuverlangen.  Von überbordend laut bis subtil zart, von rhythmisch vertrackt bis hin zu „ordinären“ Beats, von himmelhochjauchzend bis zur nachdenklich stimmenden weltverbessernden Botschaft, von heiter bis ernst – nur eines nicht: niemals fad oder bedeutungslos!
Gibt es eine Message? Nein! Aber dennoch viel Aussage, die jedoch dem Zeitgeist ein Schnippchen schlägt und sich weder an Konventionen noch an Moden hält.
PRO BRASS ist zeitlos – und das ist sicherlich der Erfolg beim Publikum.
Da ist für jeden etwas dabei – gute Unterhaltung auf höchstem Niveau....... (Michael Wruss – O.Ö. Nachrichten)

 

Freitag 16:00 - Sonntag 14:00
18 Okt - 20 Okt

Ltg. Christian Krenslehner

Volksmusikwochenende

Das Seminar richtet sich an alle Volksmusikinteressierte und jene, die es noch werden wollen. Geprobt und geübt werden volksmusikalische Weisen und die dazu nötige Technik auf dem jeweiligen Instrument, sowie das Ensemble Spiel und die Zusammengehörigkeit von Musik, Tanz und Liedern aus der österreichischen Volkskultur!
Donnerstag 20:00
07 Mai

Jazzfreunde Bad Ischl

Trio Berghäll - Kalima - Ikonen Trio

Schwerpunkt: Jazz aus Finnland
Donnerstag 20:00
15 Okt

Jazzfreunde Bad Ischl

Aki Risannen Trio

Schwerpunkt: Jazz aus Finnland